Am 25 April 2015 bebte in Nepal die Erde. Nach über 80 Jahren erlebte Nepal eins der stärksten Erdbeben die es im Land am Himalaya gab. Fast 10’000 Menschen verloren ihr Leben, viele nepalesische Familien haben alles verloren was sie besaßen und einige der schönsten historischen Plätze wurden zerstört.

Wir erlebten diese Zeit mit all seinen Ängsten und Schwierigkeiten selbst, da wir zu dieser Zeit in Nepal waren. Leider verloren auch wir einen guten Freund, der von der Lawine die am Everest Basis Lager abging mit in den Tot gerissen wurde. Aber wir erlebten auch einen Beispielhaften Zusammenhalt der nepalesischen Befölgerung, die nach Augenblicken der Starre sich zusammenschloss und begann denen zu helfen die sich nicht mehr helfen konnten.

Nach einigen Tagen flogen wir planmäßig zurück nach Deutschland und hatten so die Möglichkeit eine private Spendenaktion für die Opfer ins Leben zu rufen. Fast 13’000 Euro konnten wir sammeln und so die Not, wenn auch nur etwas, lindern. Von Leipzig aus koordinierten wir die Hilfe, unterstützt dabei von dem Bruder Bijay’s, der nach unseren Anweisungen von den Spenden Lebensmitel, Medikamente und temporäre Unterkünfte kaufte und diese dann in die betroffene Gebiete brachte.

Ein besonderer Dank an alle die gespendet haben.