Vielleicht nicht so spektakulär wie das Bisket Jatra Fest in Bhaktapur, aber deshalb nicht weniger interessant, ist gerade das Seto Machhendranath Rath Jatra Fest in Kathmandu in vollem Gang. Ein Wagenfest zu Ehren des Weissen Machhendranath, der von Hindus und Buddhisten gleichzeitig verehrt wird. Hindus halten Machhendranath als eine Inkarnation Shivas, der Regen bringen soll.

Die Prozession, die schon lange zuvor vorbereitet wird, startet am Durbar Marg in Kathmandu und hä…lt an verschiedenen Standorten rund um die Altsatdt. Wie auch hier am Asan Tole. Von einem Priester auf dem Wagen erhalten die Gläubigen, die sich immer wieder um den Wagen versammeln und kleine Opfergaben wie Öl Lämpchen, Obst, Reis und Blüten bringen – Prasad – ein heiliges Essen sowie auch Tikkas..

Nach vier Tagen, in der Nähe des Indra Chowk, kommt der Wagen zum Ende seines Weges und verbleibt dort bis zum nächsten Jahr. Während diesem Fest gibt es für die königliche Kumari (lebende Kindsgöttin) einie der wenigen Gelegenheiten im Jahr ihren Palast zu verlassen. Sie wird zum Taleju Tempel gebracht um dort die alten Rituale für eine gute Wagenreise durchzuführen.