Bimthang Treck – der Mini Manaslu Trip

Unsere Bimthang Tour ist eine ausgesprochen gute Alternative für Wanderer welche die wunderschöne Natur des Himalaya erkundschaften möchten und nicht genug Zeit oder Interesse haben den kompletten Manaslu zu umrunden.

Begeisternde Landschaften mit glasklaren Gebirgsbächen, viel grüne Natur, magische Wälder, und Blicke zu Manaslu und anderen Eisriesen sind die perfekte Kombination, verbunden mit einem sehr tiefen Einblick in das Leben der ansässigen Berg Bervölgerung.

Auf unserer anschließenden Reise von den Bergen des Himalaya tief in den Süden Nepals versprechen wir Ihnen ein tolles Kontrast Programm. Entspannug pur und viele Tierbeobachtungen im Chitwan Nationalpark ist die andere Seite Nepals.

Tag 1
Ankunft in Kathmandu

Wir freuen uns Sie am Flughafen zu empfangen und begleiten Sie zu Ihrem Hotel. Schon unterwegs erhaschen Sie erste Eindrücke der so anderen Welt in Nepal. Bei einem kleinen Zusammensein nach Ankunft im Hotel, lernen Sie Ihren Guide kennen und letzte Fragen können erörtert werden.

Übernachtung im Hotel

Tag 2
Ein Tag in Kathmandu

Kathmandus exotischer und bunter Mix wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Ob Sie nun allein losziehen oder in unserer geführten Begleitung (optional), es wird ein interessanter und abwechslungsreicher Tag werden. Gern geben wir Ihnen Tipps wie Sie den Tag gestalten können. Sollten Sie sich für eine geführte Tour entscheiden, dann bekommen Sie hier weitere Informationen. 

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 3
Fahrt nach Besisahar & Treck nach Ngadi (900m)

Heute lassen wir Kathmandu hinter uns und wage uns hinein in die fantastische Natur. Zunächst im privaten Auto fahren wir bis Besisahar. Ab da wirds schon etwas abenteuerlich, wenn es von nun an weiter geht in einem lokalen Jeep, über unwegsamere Wege, bis Bhulebhule. Ein klein wenig kommen unsere Füsse auch zum Einsatz und wir wandern ein Stück, etwa eine Stunde, bis Ngadi.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 1 Stunde

Tag 4
Trekking nach Syange (1100m)

Eine herrliche grüne und subtropische Vegetation, reizvolle Wege durch kleine Gurung Siedlungen erleben Sie am heutigen Tag. Vorbei an Reisterrassen Felder und vielen kleinen Wasserfällen wandern wir durch wunderschöne Landschaften. Gleich zu Beginn überqueren wir eine der längsten Hängebrücken der Region.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 7 Stunden

Tag 5
Trekking nach Dharapani (1800m)

Es wird etwas anspruchsvoller, noch immer in einer recht üppig grünen Landschaft, tief im Marshyangdi Tal entlang am tosenden Fluss bis Tal. Typisch nepalesisch – hoch und wieder runter, verlaufen die Wanderpfade. Nach der Flussüberquerung schlängelt sich der Weg voran hinauf durch einen wunderschönen Bambuswald.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit: 7 Stunden

Tag 6
Trekking nach Goa (2515m)

Auf unseren heutigen Wegen kreuzen unseren Weg der Marshyangdi und Dudh Kola Fluss, die wir mehrmals auf zum Teil abenteuerlichen Hängebrücken überqueren. Der kleine Ort Tilje, der von der hier lebenden Gurung Volksgruppe bewohnt wird, lädt ein zu einem kräftigenden Mittagessen, was frisch von den Lodge Betreibern zubereitet wird. Nun ist es nicht mehr weit. Vorbei an einzelnen Häuschen, entlang an zum Teil recht einsamen Feldwegen, erreichen wir unser Ziel des Tages.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 6 Stunden

Tag 7
Trekking nach Yak Kharka (3020m)

Eingebettet in einem wunderschönen Wald, an einer Lichtung, befindet sich Yak Kharka, wo uns der Weg heute hinführt. Ein recht angenehmer Trekkingtag durch subtropische Landschaften und ländliche Dörfer, der auch nicht allzu weit ist und bei dem man das erste Mal schneebedeckte Berge sieht. Die Bewohner hier leben hauptsächlich von Landwirtschaft und Tierhaltung, so daß Sie oft Schaf – und Yakherden begegnen werden.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 5 Stunden

Tag 8
Trekking nach Bimthang (3590m)

Gespenstig wirkende Wälder und viele Sanddorn Bäume säumen unsere Pfade. Und auch der Dud Khola Fluss (Milchfluss) wird heute ein ständiger Begleiter sein. Bimthang ist der Ort an dem Trecker, die von der Manaslu Runde kommen, nach der Larkya Pass Überquerung erreichen. Aus dem tibetischen übersetzt bedeutet – Tang- flacher Ort und so befindet sich auch Bimthang ein flacher Ort von dem aus man die umliegenden Berge wie den Manaslu (8163m), den Thulagi (7059m) und den Phungi (6538m) sehen kann.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 9
Ein Tag in Bimthangs Umgebung

Bimthang ist ein wundervoller Ort voller Naturschönheiten. Heute ist ein Tag zum Entspannen und Relaxen inmitten der großartigen Natur angesagt. Bei guter Sicht eröffnen sich fantastische Aussichten auf die Nord – und West Wand des Manaslu. Wer auch heute nicht ruhen möchte, der kann mit uns einen Ausflug zum Ponkar See (3965m)  mit seinem Gletscher unternehmen. Ein toller Aussichtspunkt mit Blicken zum Manaslu Nord (7157m), Lamjung Himal (6983m), Larkya Peak (6249m), Himlung Himal (7128m) und Cheo Himal (6812m).

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 10
Trekking nach Goa (2515m)

Wir begeben uns wieder nach unten und steigen ab in das Tal durch Pinien – und Rhododendrenwälder, die im Frühjahr in den buntesten Farben schimmern. Ein entspannter und landschaftlich sehr reizvoller Wandertag.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden

Tag 11
Trekking nach Dharapani (1800m)

Ein malerischer Weg durch das grüne Marshyanghdi Tal bringt uns zurück nach Dharapani. Jetzt sind wir wieder auf der Hauptroute der Annapurna Umrundung. Unsere Tour in den Bergen ist beendet.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden

Tag 12
Fahrt nach Pokhara via Besisahar

Wir starten in Richtung Pokhara, der schönen Stadt am Fewa See. Über Stock und Stein während einer leicht holprigen Fahrt nutzen wir einen lokalen Jeep bis Besisahar. Ein privates Auto wartet dort schon, wenn wir uns jetzt auf normalen Strassen weiter fortbewegen bis Pokhara.

Übernachtung in Hotel (F/M)

Tag 13
Freie Zeit in Pokhara

Entspannung oder Entdeckung – es ist Ihre Entscheidung. Pokhara zählt als das Urlauber Paradies bei den Nepalesen. Mitten am Fewa See gelegen ist Startpunkt aller Touren in Richtung Annapurna Gebiet. Begleiten Sie uns bei einer Runde Boot fahren auf dem Fewa See. Recht zeitig sollte man starten, dann at man beste Vorrausetzungen die umliegende Annapurna Katte, den Dhaulagiri und Machapuchare klar im Morgenlicht zu sehen. Für den weiteren Tag gibt es viele Optionen. Ein Besuch des Hoteleigenen SPA Bereiches oder ein Einkaufs – und Entspannungsbummel an der Lake Side. Aber auch das eine oder andere Besichtigungshighlight gibt es in Pokhara. Besondern empfehlenswert ist das Internationale Mountain Museum mit einer fantastischen Ausstellung über alles was die Region Himalaya betrifft. Lassen Sie sich von uns und auch Ihrem Guide beraten.

Übernachtung im Hotel (F)

Unsere Empfehlung:

Besuchen Sie das gegensätzliche Nepal. Keine Berge, aber fabelhafte Natur mit vielen Tierbeobachtungen und ländlichen Impressionen sind ein Teil, neben etwas Entspannung nach wanderreichen Tagen, während Ihres Aufenthaltes im Chitwan Nationalpark.

Sollten Sie dies nicht wünschen, ist es gut möglich diese 3 Tage Chitwan aus Ihrem Programm zu streichen und Sie fahren nach Kathmandu zurück oder verlängern Ihren Pokhara Aufenthalt. Möglich sind auch andere Zusatzprogramme, wie eine Rafting Tour, eine Fahrt nach Lumbini und vieles mehr. Gemeinsam stellen wir Ihnen gern ein passendes Angebot zusammen.

Tag 14
Fahrt zum Chitwan Nationalpark 

Nepal kann auch anders. Nicht nur Berge, sondern auch tiefer Dschungel nennt das Land sein Eigen. So starten wir am Morgen mit dem Tourist Bus weiter in Richtung Süden. Nach der etwa 6 stündigen Fahrt, was ganz auf die Verkehrslage ankommt, erreichen wir unser Resort gleich am Rande des Dschungel Eingangs. Schon nach einer kleinen Erfrischung starten Sie Ihre Dschungel Tour mit einem dort ansässigen Ranger und haben die Chance auf viele schöne Tierbeobachtungen. Ein Besuch im Elefant Breading Center und eine Tanz – und Musik Show, der im Chitwan ansässige Tharu Volksgruppe wird Sie sicher begeistern.

Übernachtung im Resort (F/M/A)

Tag 15
Ein ganzer Tag im Chitwan Nationalpark

Den ganzen Tag haben Sie Zeit in Begleitung Ihres Rangers die Dschungelwelt in Nepal zu erforschen. Unterbrochen von einer Mittagspause im Resort, gestaltet sich Ihr gesamter Tag. Hoch auf einem Elefanten Rücken und auch zu Fuss geht es durch das Dickicht auf Entdeckungstour. In einem kleinen Boot entlang des Rapti haben Sie ausreichend Chancen die Vogelwelt und auch das eine oder andere Krokodil zu entdecken. Mehr Infos zur Chitwan Tour hier…..

Übernachtung im Resort (F/M/A)

Tag 16
Fahrt nach Kathmandu

Unterhaltsame Tage liegen hinter Ihnen. Noch ein leckeres Frühstück und schon startet der Tourist Bus wieder in Richtung Hauptstadt. Nicht minder interessant ist die Fahrt entlang des so typischen Lebens vieler Nepalesen. In Kathmandu angekommen, haben Sie den Rest des Tages Freizeit.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 17
Kathmandu zum Entdecken

Kathmandu ist geprägt von der Newar Volksgruppe, die seit vielen Jahrhunderten die Stadt prägt. Nehmen Sie sich Zeit und schlendern Sie durch die engen Gassen mit ihren vielen kleinen Läden und Verkaufsständen. In der Altstadt – besonders am Indra Chowk / Asan Tole brodelt das nepalesische Leben mit all seinem Fremden und Außergewöhnlichen für uns. Es ist ein tolles Erlebnis. Zeit wäre auch vorhanden heute nach Bhaktapur zu fahren. Einer der drei Königsplätze im Kathmandu Tal und seine mit wunderschönen alten Häusern umrundete Wohngegend versetzt Sie ein Stück weit in Richtung Mittelalter. Gern sind wir Ihnen behilflich und organisieren eine geführte Tour. Aber auch auf eigene Faust ist es ein Abenteuer.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 18
Heimreise

Der Tag ist gekommen und Sie fliegen zurück nach Hause. Im Gepäck sicher viele schöne Erinnerungen. Wir begleiten Sie zum Flughefen und wünschen eine gute Heimreise.

Inklusive                                                      Extras         

  alle Transfers wie beschrieben                                  int. Flug (etwa 650 – 850 €)

ÜN mit (F) in Kathmandu                                            Visakosten Nepal

 engl. sprechender Trekking Guide                             Persönliche Ausgaben

     (deutschsprechend auf Anfrage)                               Reiseversicherungen

Vollverpflegung beim Trekking                                   EZ Zuschlag (in den Städten)

Träger beim Trekking                                                   alk.- und Softgetränke

Tims Card                                                                       Trinkgelder

ACAP (Annapurna NP Eintritt)

MCAP (Manaslu NP Eintritt)

ÜN in einfachen Lodgen beim Trekking              

Crew Krankenversicherung

Chitwan Nationalpark Aktivitäten

Chitwan ÜN und Vollverpflegung

 ·

Kurz Details

Beste Reisezeit:                              März / April & September bis einschl. November

Schwierigkeitsgrad der Tour:      moderates Trekking

Höchster Punkt:                             3965 Meter Ponker See

EZ Zuschlag:                                   120 Euro

 ·

Preis

Gruppengröße:   min. 2 / max. 10 Personen  pro Person:  1570 Euro

Individuell buchbar für 2 Personen

geführte Stadtbesichtigung optional buchbar

Preis für Einzelperson auf Anfrage

IMG_6624

IMG_6670
IMG_7216
1c29a2b3-a829-4475-8bf6-9a54839dd86e
IMG_7049
IMG_7253
IMG_7169
IMG_7255
IMG_7260
IMG_7202