Langtang – Helambu Trekking

Atemberaubende Blicke auf die Eisriesen des Himalaya und zu Gast bei diesem gastfreundlichen Volk – das ist Nepal pur.
Hier schlummert noch die echte Seele Nepals.

Diese Trekking Route führt entlang einer der kulturell vielfältigsten Regionen Nepals. Sie wandern durch traditionelle Tamang Dörfer, überqueren den hohen Laurebina Pass in mitten gigantischer Berge und besuchen mit den Gosainkunda Seen eine der heiligsten hinduistischen Orte.

Tag 1
Ankunft in Kathmandu

Vom Flughafen aus, wo wir Sie empfangen, begleiten wir Sie ins Hotel. Dort lernen Sie auch Ihren Reise Guide kennen und wir besprechen die letzten Details der Tour.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 2
Abfahrt nach Syabru Besi

Wir starten mit dem privaten Jeep bis Syabru Besi. Unterwegs wird ein längerer Halt zum Essen gemacht. Im Ort angekommen, werden wir dort eine Nacht schlafen, ehe es am nächsten Morgen in die Berge geht.

Übernachtung Lodge (F/M/A)

Tag 3
Trekking nach Lama Hotel (2440m)

Es geht hinein in den Langtang National Park. Wir starten unsere wunderschöne Tour durch bewaldetes Gebiet hochwärts nach Lama Hotel.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 4
Trekkingstart nach Langtang (3330m)

Rhododendrenwälder, im Frühjahr sehr bunt blühend und ein langgestrecktes Tal ab Ghora Tabela, mit ersten Blicken auf den dort dominierenden Berg Langtang Lirung (7225m), sind Teil unseres heutigen Wandertages bis Langtang.
Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: 6 bis 7 Stunden

Tag 5
Trekking nach Kyanjing Gumba (3730m)

Ein Tag, recht leicht und kurz, an dem es meist gerade aus durch das Hochtal an vielen Mani Mauern vorbei geht. Schon mittags in der Übernachtungslodge, machen wir uns nach einer Tee Pause wieder auf den Weg zum Lirung Gletscher. Ein kurzer Trip der auch der besseren Akklimatisierung dient.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: 4 Stunden

Tag 6
Gipfelausflug auf den Tsergo Ri (4984m)

Wir nehmen uns den Tag Zeit und erobern den Hausberg. Der Weg ist nicht immer leicht, vor allem recht lang gestreckt. Zum Ende hin, machen große Geröllsteine, die wir die letzte Stunde überwinden müssen, den Aufstieg nicht gerade leicht. Aber oben angekommen haben Sie einen der schönsten Aussichten auf die Langtang Kette die es in der Region gibt. Unterwegs suchen wir uns ein windgeschützten Platz und picknicken.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: 8 Stunden

Tag 7
Trekking nach Lama Hotel (2440m)

Die Strecke zurück ist bekannt vom Hinweg, deshalb aber nicht minder interessant. So laufen wir heute sehr lange bis zum Ziel. Jedoch ist die Strecke eher einfacher, da es meist gerade aus und bergab geht.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 9 Stunden

Tag 8
Trekking nach Thulo Syabru (2210m)

Der kleine langgestreckte Ort mit seinem Bergkloster liegt direkt an einem Hang. Zunächst weiter talabwärts sammeln wir Kräfte um die letzten 2 Stunden steil hinauf durch Wald und an Terrassenfelder entlang zu gehen, bis wir die Lodge erreichen.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 7 Stunden

Tag 9
Trekking nach Shin Gompa (3250m)

Über Bergwiesen und dichten Wald geht es weiter steil voran. Auf einer Lichtung mit wunderschönen Blick bis weit nach Tibet, erholen wir uns bei der Mittagspause etwas von den Strapazen. Bis zum kleinen bezaubernden Ort Shin Gompa, der mit einer Yak Käserei und einem sehr alten kleinen Kloster wartet, verläuft der Weg weit aus entspannter als zuvor, meist nur geradeaus. Probieren Sie unbedingt den köstlichen Yak Käse, den Sie in der kleinen Käserei nach einer Besichtigung auch kaufen können.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 6 Stunden

Tag 10
Trekking nach Gosainkunda (4420m)

Der Weg ist mühsam bis Laurebina, wo wir zum Mittagessen einkehren werden. Doch es geht weiter voran auf Wegen deren Bergaussichten einfach wunderschön sind. Ob Ganesh Himal, die Annapurna Kette der der Manaslu, der Anblick ist fantastisch. Den letzten Teil der Strecke, nach einem steilen Stück Aufstieg, gehört mit zu den schönsten hier. Der Pfad vorbei an großen Felsformationen und den ersten der heiligen Seen ist sensationell.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 8 Stunden

Tag 11
Gipfelsturm zum Surya Peak (5150m)

Wer möchte knackt mit uns heute die 5000 Meter Marke. Vorbei an den heiligen Seen windet sich der Weg zum Gipfel durch ein einzigartiges Panorama. Ja es fällt schwer, aber mit vielen Pausen und ganz in Ruhe sind wir schon bald an den mit vielen bunten Gebetsfahnen geschmückten Gipfel. Wieder unten drehen wir noch eine Runde um den heiligsten See und kehren erschöpft, aber glücklich wieder in die Lodge in Goisakunde ein. Wer den Gipfel weglassen möchte hat heute Gelegenheit mal alle Gerade sein zu lassen oder zu einer kleinen Wanderung rund um die Seen aufzubrechen.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 8 Stunden

Tag 12
Trekking nach Ghopte (3430m)

Es geht noch einmal hoch hinaus und noch einmal brauchen wir einiges an Energie. Wir passieren den Laurebina Pass mit 4610 Metern. Danach wird’s leichter wieder bergab bis zur Übernachtungs Lodge in Ghopte.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 8 Stunden

Tag 13
Trekking nach Mangengoth (3250m) 

Das Frühjahr verzaubert unseren weiteren Weg in ein buntes Blütenmeer, der vielen Rhododendrenbäume die hier wachsen. Doch auch zu anderen Jahreszeiten ist die Strecke entlang der Helambu Kette ein Vergnügen.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 6 Stunden

Tag 14
Trekking nach Gol Bhanjyang (2160m)

Über Kutumsang steigen wir ab durch abenteuerliche Wälder mit dem fantastischen Anblick auf schneebedeckte Berge.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: etwa 6 Stunden

Tag 15
Trekking nach Chisapani (2215m)

Dörfliches Leben in Nepal und hautnah erleben wie die Bewohner ihren Alltag hier meistern, nehmen wir mit auf schönen Naturwegen bis Chisapani.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 16
Trekking nach Nagarkot (2195m)

Dichte Wälder und Dschungelfeeling haben wir im Shivapuri Reserve Nationalpark, in dem wir heute wandern. In Narakot gibt es den perfekten Abschluss des Tages und der Tour. Der Sonnenuntergang von der Terrasse des Hotels beobachtet ist ein tolles Naturschauspiel.

Übernachtung Hotel (F/M/A) Wanderzeit: etwa 8 Stunden

Tag 17
Wanderung nach Dhulikel und Fahrt nach Kathmandu

Zum Ende der fantastischen Tour verabschieden wir uns vom Himalaya mit der letzten Wanderung bis Dhulikel. Dort wartet unser Auto, was uns nach Tagen der Ruhe, wieder in das wuselige Kathmandu bringt.

Alternativ ist es auch möglich von Nagarkot einen Tag zuvor nach Kathmandu zurück zu fahren. Diese Variante wäre gut kombinierbar mit einem Besuch in Bhaktapur, bevor Sie endgültig Kathmandu wieder erreichen. Der Preis würde sich dann ändern. Bitte informieren Sie uns, sollten Sie lieber diese Variante vorziehen. 

Übernachtung im Hotel (F/M) Wanderzeit: etwa 6 Stunden

Tag 18
Freizeit in Kathmandu

Das pulsierende, doch hochinteressante Kathmandu wartet. Überall gilt es exotische Dinge zu entdecken. Lassen Sie sich treiben durch die mega City. Oder aber Sie nutzen unser Angebot (optional) einer geführten Stadtbesichtigung. Sprechen Sie uns an bei Interesse. Hier gibt’s mehr darüber zu lesen…..

Übernachtung Hotel (F)

Tag 19
 Heimreise

Pünktlich vor Abflug bringen wir Sie zum Flughafen und sagen Bye By, aber vielleicht hat es Ihnen so gut gefallen, dass Sie noch einmal nach Nepal kommen. Oder Sie nutzen eins unserer Anschluss Programme.

Nepal einmal ganz anders, kann man auch erleben. Im Chitwan Nationalpark wartet Dschungel Leben mit viel Tierbeobachtungen. Vielleicht möchten Sie Ihren Aufenthalt verlängern um 3 Tage? Auch das organisieren wir sehr gern für Sie. Schauen Sie doch einmal rein in unser Angebot….. 

 

Inklusive                                                        Extras        

  alle Transfers wie beschrieben                                  int. Flug (etwa 650 – 850 €)

ÜN mit (F) in Kathmandu                                            Visakosten Nepal

 engl. sprechender Trekking Guide                             Persönliche Ausgaben

     (deutschsprechend auf Anfrage)                               Reiseversicherungen

Vollverpflegung beim Trekking                                   EZ Zuschlag (in den Städten)

Träger beim Trekking                                                   alk.- und Softgetränke

Trekking Permit & Tims Card                                      Trinkgelder

ÜN in einfachen Lodgen beim Trekking              

Crew Krankenversicherung

1 T Shirt & Cap p. P.

·

Kurz Details

Beste Reisezeit:                             März / April & September bis einschl. November

Schwierigkeitsgrad der Tour:     mittelschweres Trekking

Höchster Punkt:                             5145 Meter  Surya Peak

EZ Zuschlag:                                   170 Euro

·

Preis

Gruppengröße:   min. 2 / max. 10 Personen  pro Person: 1430 Euro

Individuell buchbar für 2 Personen

geführte Stadtbesichtigung optional buchbar

Preis für Einzelperson auf Anfrage

Tour als PDF Datei zum herunterladen

                                          

DSC_0650

Kloster Namo Buddha

DSC_0336

Bergaussichten von Kyanjing Gompa aus

bild 162 seite 118 geändert

Mani Steinmauern auf dem Weg nach Langtang

P1090435

Gosainkunda der heilige See

P1090302

Rhododendren Blüte im Frühjahr

bild 185 seite 133

 

dsc07163

22
IMG_4421