Und immer noch ist Dasein 

Am Basantapur Platz war heute kaum ein Durchkommen, als wir mit unseren Gästen zur Sightseeing Tour in Kathmandu aufgebrochen sind.

Kein Wunder, denn nur heute ist der Taleju Tempel, der einst nur den Mitgliedern des Königshauses offen stand, auch für alle Nepalesen geöffnet. Auch heute wurden wieder der Göttin Taleju Tieropferungen gebracht.

So war es heute ein entspannter Tag auf den Strassen, denn der sonst so verrückte Verkehr legte eine Pause ein. An den Tempeln jedoch war ein buntes Treiben.

Auch unseren anderen Gruppen geht es gut. Krishna kämpft sich langsam in Richtung Gokyo mit seinen Gästen und auch Gelu ist auf fast gleichen Wegen unterwegs.

Pemba hingegen hatte nicht das Glück gleich nach Lukla zu kommen, da seit einigen Tagen das Wetter rings um Lukla nicht hält, was es sonst zu dieser Jahreszeit verspricht. Nach langer Wartezeit am Domestic Flughafen entschlossen sich unsere Gäste mit dem Heli zu fliegen und so sind auch sie jetzt in Namche Bazar angekommen.

Wir freuen uns jedenfalls das es unseren 3 Everest Gruppen gut geht und sie die Natur geniessen.

Der Kleine Bijay kommt morgen aus dem Langtang zurück und der große Bijay ist mit unseren Gepäck “Pechvögeln” in Richtung Thorong La unterwegs.

Viel Spass Leute und eine tolle Zeit.

Namaste Mane und Ines aus Kathmandu, die alle Hände voll zu tun haben