Während des Dashain Festes geht es im Grunde genommen über den Sieg der Götter über das Böse. Göttin Durga, die für Stärke, Macht und Frieden verantwortlich ist, wird an diesen Tagen geehrt. Schon ein paar Tage zuvor putzen und wienern die Leute ihre Häuser und kauften sich neue Kleidung, so dass die Märkte der Stadt gnadenlos überfüllt sind. Durga soll  in einem reinlichen Haus empfangen werden können und den Bewohnern Glück bringen. Schaukeln aus Bambus werden überall in Nepal gebaut und sind beliebt bei jung und alt. Meist die Jungs, Mädels sieht man da eher weniger, lassen zu dieser Zeit Drachen steigen. Dashain ist ein Familienfest. So versucht ganz Nepal irgendwie an diesen Tagen bei der engsten Familie zu sein. Kathmandu scheint wie leer gefegt.

Heute am achten Tag von Dashain, ist Maha Ashtami und einer der wichtigsten Tage des Festes.
Heute wird die, im Sanskri als ungeschlagen geltende Göttin Durga in ihrer Erscheinung als blutrünstige Göttin Kali verehrt.
Mit dem Blut von Büffeln, Ziegen, Hühnern und Enten werden in den Tempeln die Tiere der Göttin geopfert.
Nach den Opferungen nehmen die Leute das Fleisch, was jetzt gesegnet ist mit nach Hause und es wird gegessen im Kreis der Familie.
 Die Bilder sind vom größten Markt in Kathmandu, wo man die Tiere die geopfert werden sollen kaufen kann. Nein wir haben nicht gekauft ;), uns nur umgesehen.
 Dashain ist ein reines Familienfest, so sieht man als Besucher des Landes nicht all zu viel, es sei denn, man ist involviert oder eingeladen von einer neplesischen Familie.
 Auch bei unseren Nachbarn standen gestern Abend 2 Ziegen auf deren Balkon. Für Menschen wie mich, aus einer anderen Kultur, kann dieses Ritual schon merkwürdig erscheinen. Zu mal man beobachten kann, dass die gekauften Tiere die geopfert werden sollen bis zum Zeitpunkt ihres Ablebens auch mit Zärtlichkeiten bedacht werden.
Das aber auch Nepalesen so sich ihre Gedanken machen, davon zeugt das letzte Foto, was ich im Internet fand. Bildunterschrift heisst so in etwa: versucht mich doch zu fangen, wenn ihr könnt 😉
Namaste und Happy Dashain
Bijay und Ines
20170927_15012520170927_15073520170927_15215921742860_1415980708471658_3438050937525104790_n