Was sollte bei einer Nepal Trekkingtour dabei sein?

Immer wieder  fragen uns unsere Gäste was man an Kleidung und Equipment für eine Trekkingtour benötigt. Was ist wichtig, was eher unwichtig? Gerade wenn es darum geht die Gepäckbestimmungen der nationalen Airlines einzuhalten. Meist gibt es nur 15 Kilo Freigepäck innerhalb Nepal. Da wir außerdem für unsere Träger faire Bedingungen schaffen möchten limitieren wir das getragene Gewicht für einen Teilnehmer auf 13 Kilo.

Um Ihnen die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, haben wir Ihnen eine kleine Packhilfe zusammen gestellt. Diese basiert auf unsere eigenen Erfahrungen. 

Wichtig sind vor allem gut eingelaufene knöchelhohe Trekkingschuhe. Regenkleidung sollte unbedingt dabei sein. Ein guter Schlafsack, im Komfortbereich minus 15 Grad bei den höheren Touren, sollte mit im Gepäck sein. Wenn Sie keinen haben oder eine solche Anschaffung nicht tätigen möchten, können Sie sich bei uns in Kathmandu Schlafsäcke ausleihen. Robuste Trekkingtaschen können Sie bei uns in Kathmandu kaufen. 

In den Hotels in Kathmandu und Pokhara ist es möglich Gepäck kostenlos zu deponieren. Kleidung die Sie für die Trekking Tour nicht benötigen werden abgeschlossen in einem Raum gelagert.

Als kleinen Tipp sei Ihnen gesagt, dass man in Kathmandu (Thamel) sehr gut und günstig Trekking Equipment kaufen kann.

Unsere kleine Hilfe zum herunterladen

traeger-in-nepal-in-den-bergen