Annapurna Basis Lager ins Herz der Region

Kürzer als die klassische Annapurna Umrundung, jedoch nicht weniger beeindruckend, ist unsere schöne Trekking Tour – mitten ins Herz des Annapurna Massives –

Abwechslungsreiche Landschaften, wie tropischer Dschungel, schneebedeckte Berge ganz nah, sowie traditionelle Gurung Dörfer, werden Sie verzaubern.

Landschaften wie Balsam für die Seele. Behutsam führen wir Sie in die faszinierende Bergwelt mit viel zeit um die Seele einmal baumeln zu lassen.

Tag 1
Ankunft in Kathmandu

Wir freuen uns Sie am Flughafen begrüßen zu dürfen und begleiten Sie in Ihr Hotel. Sicher sind Sie schon neugierig wann Ihre Trekkingtour zum Annapurna Basis Lager startet? Letzte Informationen erhalten Sie im Hotel bei einem kleinen gemeinsamen Zusammensein, an dem Sie auch Ihren Guide kennen lernen.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 2
Stadtansichten Kathmandu

Die temperamentvolle und außergewöhnliche Stadt mit ihren heiligen Plätzen und historischen Tempeln ist das was man gesehen haben muss. Begeben Sie sich auf eine aufregende Tour zum Königsplatz und der dort lebenden Kindsgöttin. Darüber hinaus könnten Sie in den Genuss kommen hoch über den Dächern Kathmandus eine der ältesten buddhistischen Anlagen, dem Swayambunath Tempel, auch Affentempel genannt, zu besichtigen. Der größte Stupa außerhalb Tibets in Boudhanath, die nach dem Erdbeben komplett wieder aufgebaut wurde und die heiligste hinduistische Tempelanlage, der Pashupatinath Tempel Komplex, beenden einen so interessanten Tag. Gern können Sie eine geführte Tour bei uns buchen. 

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 3
Wir fahren nach Pokhara

Wir fahren an den Fewa See und der ruhigeren Stadt Pokhara. Eine etwas längere, aber nicht minder interessante Fahrt mit dem Tourist Bus, besteht uns bevor. 7 bis 8 Stunden, mit vielen Pausen, benötigt der Bus. (Wer es schneller haben möchte kann gegen Aufpreis ein Flug nach Pokhara bei uns buchen). Zum Ende des Nachmittages laden wir Sie zu einer Bootsfahrt auf dem See ein. Bei guter Sicht spiegeln sich die eisbedeckten Berge im Wasser.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 4
Trekkingstart nach Tikhedhunga (1450m)

Ehe es in die Berge geht, fahren wir ein Stück mit dem Auto zum Startpunkt in Nayapul. Dort angekommen rüsten wir uns zur Tour. Viele Natursteinteppen und eine einzigartig bunte subtropische Vegetation sind unsere Begleiter bis zum Ende des Tages.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden

Tag 5
Trekking nach Ghorepani (2835m)

Bombastische Aussichten auf Machapuchare und Annapurna erwarten Sie heute. Doch der Weg führt weiter bergan, durch Rhododendrenwälder die im Frühjahr in den verschiedensten Farben blühen und auch wieder Naturtreppen. In Ullerie, dem kleinen Magar Dorf lassen wir uns das köstliche Mittagessen schmecken ehe wir weiter ziehen an Feldern vorbei bis zum Passort Ghorepani.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 6
Poon Hill (3210m) und Trekking nach Tadapani (2670m)

Ein traumhafter Start in den Tag. Es ist noch dunkel, wenn Sie aufbrechen zum Poon Hill. Was Sie erwartet? Ein beeindruckendes Schauspiel. Die langsam aufgehende Sonne lässt Machapuchare, Dhaulagiri und Annapurna in den schönsten orangen Tönen erstrahlen und erwachen. Ein Traum Panorama, mit viel Zeit dies alles ganz in Ruhe mitzuerleben. Frühstück gibt es heute etwas später, nachdem Sie wieder in der Lodge angekommen sind. Dafür jedoch ganz ausgiebig. Danach rüsten wir uns für den Weiterweg nach Tadapani.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 9 Stunden (mit Poon Hill)

Tag 7
Trekking nach Chomrong (2170m)

Wir wandern durch dichten Wald zum Ort Chomrong, idyllisch an einem Hang gelegen oberhalb der Modi Khola Schlucht. Von hier haben wir eine phantastische Aussicht auf die Annapurna-Bergkette und den heiligen Machapuchare.
Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 8
Trekking nach Dobhan (2600m)

Viele Stufen hinunter ins Tal, die nach Überquerung des Flusses natürlich wieder hinauf erlaufen werden müssen bis Sinwa Danda. Der folgende Weg durch einen schönen Schatten spendenden Bambuswald wird etwas angenehmer bis wir in Bamboo zur Mittagsrast ankommen. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis Dobhan, zumal sich der Machapuchare mit immer wieder schönen Ansichten zeigt.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 9
Trekking nach Deurali (3200m)

Ein relativ kurzer Wandertag mit vielen fantastischen Ausblicken auf schneebedeckte Himalaya Berge. Durch ein immer enger werdendes Tal erlaufen wir uns heute die Baumgrenze und die Landschaft wird karger. Nach Rast in Himalaya Hotel, geht es ein Stück steil hinauf bis Deurali.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden

Tag 10
Auf zum Annapurna Basis Lager (4130m)

Um sich im Machapuchare Basis Lager, umgeben von 6000’tern und 7000’tern Bergen, beim Mittagessen für den restlichen Weg zu stärken, durchqueren Sie vorerst ein kleines Tal, welches sich immer mehr öffnet. Von hier ist es nicht mehr weit zum Annapurna Basis Lager, dem Highlight der Tour. Natürlich geht es stetig bergan und die dünnere Luft erschwert die Schritte. Doch die imposante Kulisse die einem Amphitheater gleicht, ist kolossal.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 11
Rückweg nach Dobhan (2600m)

Sie müssen recht zeitig aufstehen. Doch der bombastische Sonnenaufgang vor einem der höchsten Berge der Welt und noch dazu einer imposanten Bergkulisse, ist das frühe aufstehen wert. Auch wenn es kalt sein wird, genießen Sie dieses Naturschauspiel im Angesicht zu Annapurna I, Annapurna Süd, Hinchuli und dem heiligen Machapuchare. Nach dem Frühstück und einer heißen Tasse Tee, wandern wir in aller Ruhe bergab zurück nach Dobhan.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 12
Trekking nach Chomrong (2170m)

Der Weg hinab ist der gleiche wie ein paar Tage zuvor hinauf. Doch nicht minder uninteressant. Durch urige Wälder und Klasse Landschaften.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden

Tag 13
Trekking nach Nayapul und Fahrt nach Pokhara

Die letzten Trekkingstunden durch idyllische Dörfer bis nach Nayapul sind angebrochen. Sagen Sie Bye zu den Bergen. In Nayapul wartet das Auto und es geht zurück nach Pokhara. Wir nutzen die Gelegenheit und legen einen kurzen Stopp am Tibetain Refuge Camp mit seiner schönen Gumba ein, bevor wir endgültig zum Hotel fahren.

Übernachtung im Hotel (F/M) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 14
Wir fahren zurück nach Kathmandu

Per Tourist Bus geht’s zurück nach Kathmandu. Auch hier ist (gegen Aufpreis) die Möglichkeit gegeben ein Flug zu buchen, der anstatt 7 bis 8 Stunden Busfahrt mit einer Flugzeit von nur 30 Minuten aufwartet. Sprechen Sie uns an bei Interesse.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 15
Weltkulturerbe Bhaktapur

Wie wäre es einmal dem Everest in der Luft nahe zu kommen? Jeden Morgen hätten Sie die Chance einen der Mountainflights entlang des Himalaya zu unternehmen. Unser Vorschlag für den heutigen Tag wäre eine Fahrt nach Bhaktapur. Das kleine Städtchen hat einen der historisch schönsten Plätze im Kathmandu Tal, auch wenn das letzte Erdbeben hier großen Schaden angerichtet hat. Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein und so findet man alte Tempel, Pagoden und Schreine mit edelsten Holzschnitzereien vor. Auch diese Tour können Sie gern mit uns gemeinsam erleben. 

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 16
Es geht zurück in die Heimat

Pünktlich begleiten wir Sie vom Hotel zurück zum internationalen Flughafen für Ihre Heimreise. Vielleicht aber möchten Sie noch mehr entdecken? Dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Anschluß Touren.

Inklusive:

alle Transfers wie beschrieben

ÜN mit (F) in Kathmandu & Pokhara

engl. sprechender Trekking Guide

  (deutschsprechend bei Verfügbarkeit)

Vollverpflegung beim Trekking

Träger beim Trekking

Trekking Permit & Tims Card

ÜN in einfachen Lodgen beim Treck 

Crew Krankenversicherung

1 T Shirt & Cap p. P.

Extra:

int. Flug (etwa 650 – 850 €)

Visakosten Nepal

Persönliche Ausgaben

Reiseversicherungen

EZ Zuschlag (in den Städten)

alk.- und Softgetränke

Trinkgelder

 

Kurz Details:

Beste Reisezeit:

Schwierigkeitsgrad der Tour:

Höchster Punkt:

EZ Zuschlag:

 

 

März / April & September bis Dezember

moderates Trekking

4130 Meter Annapurna Basis Lager

100 Euro

Preis:

Gruppengröße:

 

 

1230 Euro pro Person

1160 Euro pro Person

1090 Euro pro Person

 

min. 2 / max. 6 Teilnehmer

individuell buchbar für 2 Personen

Preis für Einzelperson auf Anfrage

bei 2 Teilnehmern

ab 4 Teilnehmer

ab 6 Teilnehmer

 

Geführte Stadtbesichtigung in Kathmandu optional buchbar

 Detailliertes Programm zum herunterladen

Blick auf den Machapuchare


DSC_0106
Gurung Haus Nahe Chomrong
DSC_0592
Boudanth Stupa in Kathmandu mit Blick auf die Ganesh Himal Kette
DSC_0455
Grüne Landschaften unterwegs während der Tour
DSC_0301
Annapurna Basis Lager tief verschneit
DSC_01171
Schule findet auch schon mal Draußen statt
k640_dsc_0298
k640_dsc_0369