Langtang-Goisakunda mit Berg Besteigung

Möchten Sie einmal auf einem 5000‘ter in mitten des Himalaya stehen und das nepalesische Bergvolk erleben wie diese ihre alten Traditionen leben?

Diese Trekking Region in der Nähe der tibetischen Grenze, besticht mit ihren riesigen Gletschern, Rhododendron Wäldern, Kristall klaren Seen, schneebedeckten Bergen und nicht zuletzt ihren Ansammlungen vieler kleiner traditioneller Dörfer die größtenteils von dem Bergvolk der Tamang bewohnt werden. Erleben Sie atemberaubende Blicke auf die Eisriesen des Himalaya und sein Sie Gast bei diesem herzlichen, gastfreundlichen Volk.

 

Tag 1
Ankunft in Kathmandu

Wir begrüßen Sie am Flughafen und freuen uns, dass Sie Nepal erforschen möchten. Nach ersten, sicher aufregenden Minuten, kommen wir im Hotel an. Gemeinsam mit Ihrem Guide besprechen wir die letzten Details Ihrer Langtang Tour zu den Goisakunda Seen. Den restlichen Tag können Sie nach Belieben verbringen und schon einmal in das interessante Kathmandu herein schnuppern. 

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 2
Fahrt nach Syabru Besi

Wir starten mit dem privaten Jeep in Richtung Syabru Besi, dem Startpunkt der Tour, was wir je nach Verkehrslage in etwa 6 Stunden erreichen. Natürlich halten wir unterwegs für eine kleine Mittagspause.

Übernachtung Lodge (F/M/A)

Tag 3
Trekking nach Lama Hotel (2440m)

Leicht bergan, entlang des Langtang Flusses, wandern wir zum Start durch bewaldetes Gebiet im Langtang Nationalpark. Die Red Panda sind hier beheimatet. Es braucht einiges an Glück, aber vielleicht bekommen Sie die Chance eins der sehr seltenen Tiere zu beobachten.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 4
Trekking nach Langtang (3330m)

Der hier dominierende und imposante Langtang Lirung (7225m) rückt allmählich in Ihr Blickfeld. Dichte Rhododendrenwälder, die  im Frühjahr in so vielen verschiedenen Farben blühen, durchqueren Sie, ehe sich das Tal öffnet und der Weg entlang von Weiden und Wiesen verläuft.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 5
Trekking nach Kyanjing Gumba (3730m)

Ein Tag an dem es eher gemächlich zugeht. In Kyanching Gumba, eingebettet in einem Talkessel zahlreicher schneebedeckte Berge, kommen wir schon zur Mittagszeit an. Wir nutzen den Nachmittag zu einem Ausflug zum Lirung Gletscher. Als gewollten Nebeneffekt dient dies auch der besseren Akklimatisation an die Höhe. Das eindrucksvolle Kloster von Kyanjing Gumba ist leider während des Erdbebens sehr stark zerstört wurden. Doch lohnt sich der kurze Weg dahin noch immer.

Übernachtung Lodge  (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden (ohne Ausflug zum Gletscher)

Tag 6
Besteigung des Tsergo Ri (4948m)

Ein langer, nicht immer einfacher Weg nach oben, die letzten Meter über große Geröllsteine, so kämpfen wir uns Meter für Meter auf den Gipfel des Tsergo Ri. Belohnt wird der harte Weg natürlich auch. Mit grandiosen Blicken auf eins der schönsten Naturgebiete, die sich entlang der Langtang Himal Kette zieht. Unterwegs wird gepicknickt an einem windgeschützten Platz.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 bis 8 Stunden

Tag 7
Trekking nach Lama Hotel (2440m)

Auf bekannten Pfaden, einen sehr langen Weg, gerade aus und bergab, steht uns heute bevor. Im Frühjahr strahlen in den schönsten Farben die Rhododendrenwälder die wir auch durchqueren.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 9 Stunden

Tag 8
Trekking nach Thulo Shapru (2210)

Zunächst talabwärts, führt uns der Weg zum Tagesende steil bergan, durch das langgezogene, an einem Hang gelegene Dorf. Bevor wir die Terrassenfelder von Thulo Shapru erreichen überqueren wir eine lange Hängebrücke.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 9
Trekking nach Shin Gumba (3250m)

Über Bergwiesen und mystisch wirkenden dichten Wald geht es steil voran. Die wohlverdiente Mittagspause auf einer Lichtung mit Blick bis nach Tibet, läßt den weiteren Weg einfacher scheinen bis zum bezaubernden Ort Shin Gumba mit dem kleinen Kloster und einer Yak Käserei. Unbedingt probieren!

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 10
Trekking nach Goisakunda (4380m)

Der Marsch war mühsam bis Laurebina, unserem Mittagsplatz. Unterwegs haben Sie Blicke auf die Annapurna Kette, den Ganesh Himal und dem Manaslu. Auf einem sensationellen Felsenweg, vorbei an einem der heiligen Seen, kommen wir in den wohl spirituell bekanntesten Pilger Ort der Region. Einmal im Jahr im August, zu Janina Purna, treffen Hunderte von hinduistischen Brahman Pilgern ein und feiern bei Vollmond die heilige Reinigung im Goisakunda See.

Übernachtung in Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 11
Gipfelbesteigung Surya Peak (5145m)

Für die es sportlich möchten, besteigen wir heute einen 5000’ter. Wer nicht möchte hat einen ganzen Tag Zeit a den Gletscher Seen es sich gemütlich zu machen und zu entspannen. In aller Frühe marschieren wir Richtung Gipfel mit vielen Pausen zum Erholen und fotografieren, was sich außerordentlich lohnen wird. Bei guter Sicht bekommen wir Ansichten zur Annapurna Kette und dem Dhaulagiri. Tief unten blickt man auf die heiligen Seen. Was für ein Panorama.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden)

Tag 12
Trekking nach Shin Gumba (3250m)

Der Weg zu den Seen hat sich gelohnt und wir machen uns durch die wunderschöne Landschaft zurück auf den Weg in den kleinen Ort Shin Gumba. Hier haben Sie viel Zeit sich auszuruhen und zu relaxen.

Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden

Tag 13
Trekking nach Dhunche (1960m) und Fahrt nach Kathmandu

Wirklich recht steil laufen wir durch dichten Wald bergab nach Dhunche. Dort geht es dann per privaten Jeep wieder zurück nach Kathmandu.

Übernachtung im Hotel (F/M) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 14
Freier Tag in Kathmandu

Kathmandu hat nichts von seinem Charme eingebüßt. Die Stadt mit den vielen Tempeln und Pagoden hat an Kultur reichlich zu bieten. Ein Hochgenuss, dieses emsige Treiben, der so gastfreundlichen Nepalesen. Auch das Kathmandu Tal lockt mit vielen Ausflugsmöglichkeiten. Wir helfen Ihnen gern weiter mit Informationen über die verschiedensten Ausflüge.

Sie möchten gern noch den höchsten aller Berge sehen? Kein Problem. Der Panoramaflug über den Wolken, entlang der Himalaya Kette, ist ein echter Blickfang.

Übernachtung im Hotel (F)

Tag 15
Heimreise

Wir hoffen Sie behalten Nepal und uns in guter Erinnerung und begleiten Sie, pünktlich vor Abflug, zum Flughafen.

Inklusive:

alle Transfers wie beschrieben

ÜN mit (F) in Kathmandu

engl. sprechender Trekking Guide

   (deutschspr. bei Verfügbarkeit)

Vollverpflegung beim Trekking

Träger beim Trekking

ÜN einfache Lodge beim Treck

TIMS Card & NP Eintritt

Crew Krankenversicherung

Multifunktions Shirt

Extra:

int. Flüge (700 bis 850€)

Visakosten Nepal

persönliche Ausgaben

Reiseversicherungen

EZ Zuschlag (Kathmandu)

alk. – und Soft Getränke

Trinkgelder

 

Kurz Details:

Beste Reisezeit:

Schwierigkeitsgrad der Tour:

Höchster Punkt der Tour:

EZ Zuschlag:

 

 

März/April & Sept. bis Dezember

mittelschweres Trekking

5145 Meter Surya Peak

80 Euro

Preis:

Gruppengröße:

 

 

1270 Euro pro Person

1200 Euro pro Person

1150 Euro pro Person

1100 Euro pro Person

 

min.2 / max. 8 Teilnehmer

individuell buchbar für 2 Personen

Einzelperson Preis auf Anfrage

bei 2 Teilnehmern

ab 4 Teilnehmer

ab 6 Teilnehmer

ab 8 Teilnehmer

 
Geführte Stadtbesichtigung optional buchbar

Detailliertes Programm zum herunterladen

trekking-ins-langtang-goisakunda

patandurbarsquaere-kathmandu

langtang-goisakunda-trek

goisakundasee-nepal

laurebinapass-goisakunda-trek

heiliger-see-goisakunda-trek

goisakunda-langtang-trekking