Über 3 Pässe im Herzen des Everest Gebietes

Sie fliegen entlang der traumhaften Himalaya Bergkulisse nach Lukla und starten Ihre Tour mitten ins Herz der Everest Trekking Region. Sie wandern durch spektakuläre Landschaften nach Namche Bazar, dem Zentrum der Sherpa Kultur bis zum Basis Lager des größten Berges der Welt. Die Besteigung des Kalar Pathar sowie die Überquerung drei 5000‘ter Pässe bieten traumhafte Aussichten. Während dieser Tour, die sich dann um 3 Tage verlängert, bieten wir Ihnen die Besteigung des Island Peaks (6189m) an.

Möglichkeit der Besteigung des Island Peak (6189m). Info hier…

Tag 1
Ankunft in Kathmandu

Wir heißen Sie am Flughafen herzlich Willkommen und begleiten Sie zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihren Guide kennen lernen. Am Abend laden wir zu einem kleinen Willkommen Essen ein, auch um die Einzelheiten der Tour zu besprechen. Übernachtung im Hotel mit (A)

Tag 2
Flug nach Lukla und Trekking nach Phakding (2610m)

Tour Start mit einem kleinen Flugzeug nach Lukla entlang der Himalaya Kette. Am kleinen Bergflughafen warten schon Ihre Träger. Nach einer Tee Pause ziehen Sie los auf die erste kurze Etappe, Talabwärts am Dud Khosi Fluss, nach Phakding. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden

Tag 3
Trekking nach Namche Bazar (3440m)

In Monjo geht’s hinein in den Sagarmatha National Park. Ein der spektakulärsten und höchsten Hängebrücken Nepals wartet darauf überquert zu werden. Von da ab geht’s steil hinauf zum Hauptort der Sherpa, nach Namche Bazar. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit: 8 Stunden

Tag 4
Ruhetag zum Akklimatisieren

Kleine Ausflüge in der Umgebung dienen der besseren Höhenanpassung, die unbedingt notwendig ist. Der Weg zum Everest View Hotel oder nach Khumjung sind dabei gute Alternativen. Übernachtung Lodge (F/M/A)

Tag 5
Trekking nach Thame (3830m)

Vorbei an Mani Mauern und dem beschaulichen Dorf Phurte wandern wir an einem nicht so schweren Tag nach Thame, im so für Nepal typischen, bergauf – und ab. Im Sherpa Dorf Thame statten wir, dem an einem Hang gebauten Kloster, einen Besuch ab. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 6
Trekking nach Lunden (4368m)

Wir laufen entlang der alten Handelsroute die früher von Nepal nach Tibet zum Salz und Getreide Handel genutzt wurde über eine Moräne.  Der Weg verläuft stetig aufwärts. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden

Tag 7
Akklimatisierungstag

Akklimatisierung ist notwendig, da wir uns die kommenden Tage meistens über 5000 Meter aufhalten werden. Wir unternehmen kleine Wanderungen in der Umgebung und erfreuen uns an der fantastischen Landschaft. Übernachtung Lodge (F/M/A)

Tag 8
Trekking nach Gokyo Lake (4790m) über Renjo La Pass (5355m)

Pass Nummer eins, der Renjo La, ist zweifelsfrei nicht leicht zu knacken. Ein langer Tag der in den frühen Morgenstunden beginnt. Am Renjo La Pass erwartet Sie eine überwältigende Aussicht auf viele schneebedeckte Berge, die zu den höchsten der Welt gehören. Am Ende des Tages geht es wieder etwas weiter hinab nach Gokyo. Heute gibt es unterwegs keine Lodgen, so dass wir Lunch Pakete mitnehmen. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 9
Gipfeltag Besteigung des Gokyo Ri (5357m) & Trekking nach Thangna (4698m)

Ein anstrengender Tag, reich belohnt mit bombastischen Aussichten. Wieder brechen wir sehr zeitig auf, um den Gokyo Ri zu besteigen. Fast zum Anfassen, so nah, sehen Sie den Everest (8845m), Cho Oyo (8153m), Lhotse (8501m) und den Makalu (8463m). Wieder zurück vom Berg tut ein leckeres Dal Bhaat sicher Kräfte auftanken, ehe Sie weiter nach Thangna, was weit unten am Fuss des Cho La Passes liegt, erreichen. Bei abnehmender Höhe, entlang eines Gletschers wandern Sie den letzten Teil des Tages. Übernachtung Lodge (F/M/S) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 10
Trekking nach Zongla (4800m) via Chola Pass (5368m)

Heute ist einer der anspruchsvollsten Tage der Tour. Anspruchsvoll und steil geht es vorwärts bis zum Eintreffen in der Lodge. Betonen muss man kaum noch das dafür die Landschaft um Sie herum einiges an Highlights zu bieten hat. Wir werden uns Zeit nehmen und viele Pausen zum Trinken unterwegs einlegen. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 11
Trekking nach Labuche (4910m)

Der Tag gestern hat einiges gefordert, dafür geht es heute meistens gerade aus und gefühlt wird es etwas leichter. Schon am frühen Nachmittag sind wir in Labuche. Entlang der Moräne mit Blicken auf Pumori und Kala Pathar erreichen wir die Lodge. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden

Tag 12
Trekking nach Gorak Shep (5140m)

Eine kurze Etappe, jedoch über 5000 Höhenmeter, die sich bemerkbar machen, wenn wir in Ghorak Shep mittags ankommen. Der Tag ist noch nicht beendet. Noch einmal, nach kleinerer Tee und Erholungspause machen wir uns auf den endlos scheinenden Weg zum Everest Basis Lager. Es lohnt sich, auch wenn man vom Everest “nur” eine kleine Spitze sieht. Die Naturschönheit, die uns umgibt kann man mit Worten kaum schildern. Genießen Sie einfach, auch wenn es vielleicht etwas schwerfällt. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 5 Stunden (plus Basis Lager etwa: 7 Stunden)

Tag 13
Besteigung des Kala Pathar (5550m)

Sonnenaufgang auf dem Kala Pathar und wir sind dabei! Fotoperspektiven der besonderen Art zeigen sich auf dem Gipfel des Berges, den wir einen scheinbar einfachen, jedoch als Tribut an die Höhe schweren Weg losziehen. Blicke zum Everest (8848m), Lhotse (8516m), Nuptse (7861m), Lingtren (6714m und den Pumori (7161m), bis weit ins Tal am vorbei schlängelten Khumbu Gletscher sind eine reine Freude und Lohn der Strapazen. Nach der Besteigung wandern wir zurück nach Labuche. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 7 Stunden

Tag 14
Trekking nach Chukung (4725m) via Kongmala Pass (5510m)

Ein langer Marsch ist es über den Kongmala Pass nach Chukung. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden Kleines Highlight Möchten Sie einen 6000′ter Berg besteigen? Ab Chukung bieten wir die Möglichkeit den Trekking Gipfel mit einem Kletter Guide zu besteigen. Sie sind 2 Nächte/3 Tage länger unterwegs. Gut akklimatisiert nach den voran gegangenen Pass Überquerungen ist hier die beste Möglichkeit dafür. Hier gehts’s zur Tour. Sprechen Sie uns an.

Tag 15
Trekking nach Tengbuche (3855m)

Zweifelsfrei anstrengende Tage liegen hinter Ihnen. Es wird eine Wohltat sein heute bergab mit der Aussicht auf den Chukung Fluss und das Tal zu laufen. In Dingboche gibt’s dann auch erst einmal die Mittagspause um am Ende des Trekkingtages in Tengbuche anzukommen. Hier ist eins der ältesten und bekanntesten Klöster im Himalaya beheimatet. Sehen Sie es sich an, es lohnt sich. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 8 Stunden

Tag 16
Trekking nach Namche Bazar (3440m)

Jeder Schritt fällt leichter bei unserem Abstieg zurück ins Sherpa Hauptdorf Namche Bazar. Besuchen Sie den Markt (immer samstags) oder genießen Sie einen köstlichen Kaffee. Alternativ könnten Sie sich auch das Sherpa Museum ansehen. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 17
Trekking nach Phakding (2610m)

Unsere Tour ist nahezu beendet. Doch noch einmal durch super schöne Landschaften, bewohnt mit herzlichen Menschen wandern wir weiter Flussabwärts bis Phakding. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 6 Stunden

Tag 18
Zurück zum Ausgangspunkt Lukla (2840m)

Lukla ist Endpunkt. Nach ereignisreichen jedoch auch mühevollen Tagen, sind wir zurück. Ein großartiges Abenteuer findet hier seinen Schlusspunkt. Übernachtung Lodge (F/M/A) Wanderzeit etwa: 4 Stunden

Tag 19
Flug zurück nach Kathmandu

Bei guter Sicht haben Sie noch einmal einen grandiosen Blick auf die Himalaya Bergkette beim Flug zurück ins lebhafte Kathmandu. Der restliche Tag liegt ganz in Ihrem Ermessen. Ausruhen, einkaufen, Kultur – viele Möglichkeiten stehen offen. Übernachtung im Hotel (F)

Tag 20
Freie Zeit in Kathmandu (Reservetage)

Reservetage sind notwendig, sollte der Flieger von/nach Lukla wetterbedingt nicht starten können. Nepal hat nicht nur Berge. Kulturell gleicht Kathmandu, was nach langen Tagen in den ruhigen Bergen sicher etwas wuselig ist, einem Freilichtmuseum. Überzeugen Sie sich selbst. Gern bieten wir Ihnen eine geführte Besichtigungstour (auch deutschsprechend) an. Informieren Sie uns bei Interesse. Hier gibt es mehr Details…. Übernachtung im Hotel mit (F)

Tag 21
Ausflüge rings um Kathmandu

Noch ein freier Tag um das Kathmandu Tal zu ergründen. Bhaktapur und Patan mit ihren schönen Königsplätzen, die leider nach dem Erdbeben beschädigt, versprühen noch immer ihren eigenen Charme. Infos hierzu auch gern bei uns. Übernachtung im Hotel (F)

Tag 22
Rückflug nach Hause

Abreise und Transfer zum Flughafen. Wir hoffen Sie hatten einen wundervollen Aufenthalt und wünschen eine gute Heimreise.

Inklusive                                                   Extras        

  alle Transfers wie beschrieben                                int. Flug (etwa 650 – 800€)

  Airport Tax                                                                   Visakosten Nepal

  Übernachtung mit (F) in Kathmandu                      Persönliche Ausgaben

  engl. sprechender Trekking Guide                          Reise Versicherungen

      (deutschsprechend auf Anfrage)                            EZ Zuschlag (Kathmandu)

  Vollverpflegung beim Trekking                                alk. – und Softgetränke

  ÜN in einfachen Lodgen beim Trekking                 Gebühren Übergepäck (nat. Flug)

  Träger beim Trekking                                                Trinkgelder

  NP Eintritt

  Pasang Lamu Gebühr (ehemals TIMS)

  Flug Kathmadu – Lukla- Kathmandu

  Crew Krankenversicherung

Willkommen Essen

  1 Tshirt & Cap p. P.

·

Kurz Details

Beste Reisezeit:                             März / April & September bis einschl. November

Schwierigkeitsgrad der Tour:      sehr anspruchsvolles Trekking

Höchster Punkt:                             5550 Meter Kala Pathar

EZ Zuschlag:                                   150 Euro (Zimmer in Kathmandu) ·

Preis:

Gruppengröße:   min. 2 / max. 10 Personen  pro Person: 1820 Euro

Individuell buchbar für 2 Personen

Preis für Einzelperson auf Anfrage

Geführte Stadtbesichtigung fakultativ buchbar

Tour als PDF zum herunterladen

DSC_0118 Khumbu Eis Gletscher bei Gorak Shep DSC_0192 Mount Everest bei Sonnenuntergang vom Kala Pathar aus gesehen DSC_0193 Bergwelt im Khumbu Gebiet DSC_0198 Ausblicke vom Renjo-La Pass DSC_0282 Richtung Chola Pass DSC_0303 Gletscher Wanderung DSC_0257 Auf dem Weg zum Kongmala Pass DSC_1261 Everest Basis Lager auf dem Khumbu Gletscher DSC_0202 Unser Gast ist glücklich nach einer phantastischen Tour bild-2 Wunderschöne Ama Dablam