Nepal hatte aktuell seine Einreisebestimmungen geändert. Reisen nach Nepal waren wieder erlaubt. Verpflichtend war unmittelbar nach Ankunft einen erneuten PCR Test zu machen. Dieser berechtigte bei negativem Befund weiter im Land zu reisen. Die vergangenen Tage überschlugen sich wieder die Ereignisse. 

(Änderungen & neustes Update vom 28. Mai 2021)


  • Im gesamten Kathmandu Tal ist voraussichtlich bis 03. Juni erneut Lockdown
  • Gleiche Situation in Pokhara & anderen Großstädten Nepals
  • gekürzte Öffnungszeiten für Lebensmittel Geschäfte – einige Stunden am morgen und Abend
  • Banken, Apotheken und andere wesentliche Einrichtungen öffnen von 10 – 17 Uhr
  • privater & öffentlicher Verkehr ist nicht erlaubt, einzig Einsatzfahrzeuge
  • Maskennutzung in der Öffentlichkeit 
  • Inlandflüge sind bis vorerst 14. Mai eingestellt
  • Internationale Flüge sind aktuell eingestellt bis 3 Juni
  • Zwischen Kathmandu und Delhi gibt es 2 Flüge wöchentlich 
  • Charterflüge bleiben erlaubt 

Über die aktuelle Situation in Nepal rund um den Tourismus oder die neusten Änderungen der Einreisebestimmungen halten wir Euch auf dem Laufenden und aktualisieren sobald sich offiziell etwas ändert. Informiert Euch am Ende diesen Artikels über die momentanen Situationen im Land.

Wie sind die Einreisebestimmungen nach Nepal aktuell?

aktuelle-einreisebestimmungen-nepal-immigration

Visa on Arrival ist „möglich“, jedoch unter erschwerten Bedingungen.

Wir raten daher ein Visum bei der nepalesischen Botschaft in Berlin oder dem Honorar Konsulaten Eures jeweiligen Landes zu beantragen.

Nepal Besucher aus Ländern, die keine nepalesische Vertretung haben steht die Visa Erteilung bei Ankunft am Flughafen Kathmandu zur Verfügung.

Hierfür ist ein Empfehlungsschreieben des Tourismusministerium oder des Nepal Tourism Board nötig.

Ohne diese Genehmigung lässt man Euch beim check – in nicht in den Flieger! Eure gebuchte Trekking Agentur in Nepal wird das veranlassen und Euch zukommen lassen. 

Wichtig – Für alle Nepal Reisende gilt:

Ihr müsst Euch vor Abflug beim COVID-19 Crisis Management Center (CCMC) online registrieren! Am Ende erhaltet Ihr einen Barcode zum ausdrucken. 

Auch bei Euerer Ausreise aus Nepal zurück nach Deutschland müsst Ihr folgendes beachten:

Ein negativ Test, der nicht älter als 48 Stunden ist (Abstrich) ist bei Einreise in Deutschland verpflichtend. Beachtet das bitte, wenn Ihr in einem Kathmandu Labor Eure Tests macht. In der Regel arbeiten die Labors sehr schnell. Solltet Ihr einen langen Transfer Aufenthalt haben, dann erkundigt Euch rechtzeitig über die Testmöglichkeiten am Flughafen des jeweiligen Transfer Landes. 

Für die Einreise in Nepal benötigt Ihr folgende Dokumente, die beim Check In vorzeigen sind:

  • PCR negativ Test, nicht älter als 72 Stunden oder eine vollständige Impfung gegen COVID             
  • Hotelbuchung (Minimum 10 Nächte) in Kathmandu wegen des erneuten Testes
  • Visum oder Empfehlungsschreiben des Tourism Board oder Tourismus Ministerium
  • Reise Krankenversicherung (Kopie)

Diese werden beim Check-in der Airline kontrolliert. 

Bitte beachtet ebenfalls die Bestimmungen Eurer gebuchten Airlines was COVID Tests betrifft und informiert Euch zuvor welche Standards zusätzlich gelten !

~ Da internationale Flüge, laut Medienberichten aus Nepal, momentan gestoppt sind, wird es sehr schwer sein in Nepal einzureisen, bzw. ergebe es wenig Sinn ~ (3.5.2021)

 

Ich bin in Nepal – wie komme ich an einen PCR Test?

Leider ist es noch nicht möglich, sich bei Einreise am Flughafen testen zu lassen. Es gibt jedoch zahlreiche Hospitals in Kathmandu die PCR Tests anbieten und wo ihr in der Regel schnell das Ergebnis per Mail bekommt. 

Für unsere gebuchten Gäste organisieren wir den Test im Hotel nach Ankunft.  Das kostet aktuell 2400 NPR (etwa 20 Dollar). Das Ergebnis bekommt Ihr am gleichen Abend oder kommenden Morgen.

Bei negativem Ergebnis geht’s los mit Eurer Tour. Wir hoffen es wird nicht passieren, aber im Falle das der Test positiv ist unterstützen wir Euch und organisieren ein Hotelzimmer für die Quarantäne.

Bei Abreise aus Nepal ist erneut ein Test fällig.  Die Airlines akzeptieren unterschiedliche Labors in Kathmandu, so dass der Test 3500 NPR kostet. Wir informieren Euch, wenn es Änderungen gibt.

Wir werden unsere Touren so anpassen, dass nach Anreise ein freier Tag in Kathmandu ist.

 

Tourismus in Nepal – wie schauts aus?aktuelle einreisebestimmungen nepal

Vereinzelt kamen Touristen ins Land, als die Quarantäne Regeln noch aktiv waren. Im März verzeichnete Nepal knapp 15000 Touristen. Seit die Quarantäne der Vergangenheit angehört steigen die Zahlen langsam.

Alle sind sich einig das die jetzt erleichterten Einreisebedingungen in Nepal viel zu spät für diese Frühjahrs Saison gekommen sind. Das Hick Hack zuvor, vor allem die schlechten Informationen von offiziellen Seiten, waren nicht eben förderlich Vertrauen aufzubauen. 

Aktuell sind die meisten Trekking Regionen wesentlich weniger frequentiert. Für Touristen die im März / Anfang April unterwegs waren war es ein Traum.

Da momentan Flüge und Fahrzeuge nicht unterwegs sein dürfen, ist Trekking natürlich nicht möglich. Letztendlich beginnt der Monsun und Touristen wären auch so viel weniger ins Land gekommen. 

Das normale Leben in Nepal – wie ist es aktuell?

In Nepal wurde Corona einige Zeit viel weniger thematisiert. So hart der erste Lockdown war, hatten sich die Leute ihr normales Leben Stück für Stück zurück geholt. Zahlen an Infizierten waren oft nur Randnotizen. Seit im benachbarten Indien und in Nepal die Fallzahlen sprunghaft wieder ansteigen, wurde jetzt beschlossen das Land wieder still zu legen. 

Per 29. April ist ein neuer Lockdown für 2 Wochen angeordnet wurden. Bis auf Systemrelevante Fahrzeuge ist der Verkehr zum Erliegen kommen. Lebensmittel Shops dürfen nur einige Stunden am Tag öffnen. Restaurants (auch in Hotels) dürfen ausschließlich bis 20 Uhr geöffnet haben. Hochzeiten und andere religiöse Zeremonien dürfen vorerst nur 25 Teilnehmer haben.  Die Bevölgerung wird dringend gebeten sich nicht zu treffen und Abstand zu halten, da die Kapazitäten in den Hospitälern am Limit sind. 

Appelliert wird an die Einhaltung der Hygieneregeln, denn es gibt aktuell noch immer eine Maskenpflicht. Da sie meisten Kathmandu Bewohner wegen der schlechten Luft eh seit Jahren Masken tragen, ist das nichts neues. Schulen sind seit einigen Wochen bereits geschlossen.

Die Corona Schutz Impfungen waren gut vorangeschritten! Selbst in weit entfernte Regionen machten sich Gesundheitsmitarbeiter auf den Weg. Aktuell sind Nepalesen ab 55 Jahren an der Reihe sein. Geimpft wird kostenlos, vorwiegend das Vaccine Astra Zenica.

Mitarbeiter im Tourismus, egal welchen Alters,  hatten die Chance sich zu impfen. Wir freuen uns, dass auch unsere Mitarbeiter geimpft werden. 

Es ist ein Dejavu zum März 2020. Wieder ist alles gestoppt. Wieder stehen viele Nepalesen vor der Frage: wie bringe ich meine Familie durch? Denn wieder wird es keine staatlichen Hilfen für die meisten Menschen in Nepal geben. An die vielen Reiseagenturen, die in den vergangenen Wochen so langsam Hoffnung hatten und deren Mitarbeiter vorwärts blicken konnten, wollen wir gar nicht denken.

Was machen wir Beide momentan fern der Heimat?

Wir beide kämpfen mit Heimweh und vermissen unsere Arbeit im Tourismus. Wir möchten gern endlich wieder Familie und Freunde in Nepal wiedersehen und zählen die Tage unserer Einreise. Denn im August verlassen wir Deutschland wieder und hoffen auf eine Trekking Saison, wie jede andere Agentur in Nepal.

Trotz des erneuten Lockdown und allem was ihn begleiten wird, sind wir positiv gestimmt, dass sich bis Herbst die Situation wieder erheblich verbessern wird. 

Wir sind bereit und freuen uns auf die Dinge die kommen. Viele Leute zeigen Interesse wieder nach Nepal zu reisen. Seit einiger Zeit gehen Buchungen und Anfragen vermehrt bei uns ein. Das baut echt auf.

Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch gern bei uns. Noch sind wir in Deutschland und telefonisch erreichbar. Am schnellsten erreicht Ihr uns mit WhatsApp. 

Egal wie und um was es sich handelt, wir sind für Euch da.